Big Data sind längst Megathema – auch in Marketing und PR. Viele sprechen davon, wenige wissen, was gemeint ist. Machen wir es kurz: Menschen leben und konsumieren im Netz. Dabei hinterlassen sie Spuren (Daten). Viele Menschen gleich viele Daten. Diese Big Data nutzen wir, um Zielgruppen besser zu verstehen und ihnen das Kommunikationsangebot zu machen, das sie wirklich wollen. Schärfer. Treffsicherer. Und übrigens auch datenschutzkonform.

Von der Typologie der Wünsche zum Digitalen Genom

Menschen bewegen sich täglich online – suchen Infos, kaufen ein, interagieren in den Sozialen Medien. Ihr digitales Verhalten lässt auf ihre Interessen, Vorlieben, Werte und Bedürfnisse schließen. Mit unseren Datenanalysen erkennen wir ihre „Typologie der Wünsche“. Und die Formulierung ist nicht zufällig gewählt. VeteranInnen der Marketingkommunikation kennen sie noch – die Typologie der Wünsche. Eine der besten Verbraucherstudien der analogen Zeit. Heute nennen wir unsere Zielgruppen-Typologien „Digitale Genome“. Nicht nur der Name ist anders. Auch die Datenerhebung und -analyse ist in puncto Kosteneffizienz, Geschwindigkeit und Aktualität nicht vergleichbar. Müssen für klassische Zielgruppenstudien tausende Menschen repräsentativ ausgewählt, kontaktiert und mit ellenlangen Fragebögen interviewt werden, stehen uns die Daten heute in großer Menge und bester Güte digital bereit.

Social Media Analytics für SMARTES Marketing

Mit einer KI-basierten Schnittstelle können wir die Interessen- und Werthorizonte von Menschen in den Sozialen Medien auf Basis großer Datenmengen zuverlässig analysieren. Dazu dient uns ein fortlaufend aktualisiertes Panel aus zehntausenden anonymisierten User-Profilen. Über das Like- und Follow-Verhalten der Zielgruppen (Affinitäten) identifizieren wir – unter anderem – ihre:

  • Soziokulturelle Struktur (SIGMA Milieus)
  • BIG FIVE Persönlichkeitsmerkmale
  • Archetypen nach C. G. Jung
  • Themeninteressen und Kernwerte
  • Marken- und Produktaffinitäten
  • Gesundheits- und Food-Typologie
  • Prämissen in Automotive und Technik
  • Mode- und Lifestyle-Interessen

Warum das unsere Kommunikation stärkt erfahren Sie in unserem Trendbook:

Holen Sie sich jetzt auch unser Trendbook „Big Data meets Communication 2023“ !

Big Data meets Communication 2023

Kommunikations-Trends 2023

Das Jahr 2023 steht in den Startlöchern und wir möchten Ihnen einen Ausblick auf Themen, Trends und Innovationen geben, die uns teilweise schon in naher Zukunft beschäftigen werden, aber auch die beleuchten, die wir langfristig im Auge behalten sollten.

Alle Trends im Überblick