×

News

Social Media – 12 Netzwerke, die Sie kennen sollten

Social Media – 12 Netzwerke, die Sie kennen sollten

News | 30.11.2017 16:35

1.      Facebook

Das größte Netzwerk im Internet verzeichnet rund 2,1 Milliarden Nutzer, davon sind 1,37 Milliarden täglich aktiv. Es bietet den größten Umfang: von persönlichen Profilen über Fan- und Unternehmensseiten bis hin zu Veranstaltungsplanungen und Gruppen.

2.      YouTube

Die Plattform hat sich in den letzten Jahren zu dem erfolgreichsten Video-Kanal der Welt mit über einer Milliarde Nutzer entwickelt – und einer täglichen Wiedergabezeit von einer Milliarde Stunden. Inhaltlich findet man auf YouTube sämtliche Themen und ein breites Qualitätsspektrum.

3.      WhatsApp

Der Messenger ist auf nahezu jedem Smartphone zu finden und bietet mehrere Kommunikationsmöglichkeiten an:

  • Text- und Sprachnachrichten
  • Sprach- und Videoanrufe
  • Versenden von Bilder und Videos
  • Versenden von Dateien
  • Gruppenchats

 

4.      Facebook Messenger

Das Messenger-Tool ist in das riesige Netzwerk von Facebook integriert. Neben der Konversation mit Freunden ist es möglich, mit Unternehmen (z.B. bei Fragen zu Produkten) in Kontakt zu treten.

 5.      Instagram

Gehört ebenfalls zu Facebook und ist auf Bilder und Videos spezialisiert. Mit 500 Millionen täglichen Nutzern ist es eine der größten Plattformen im Social Web. Die Funktion der Instagram Stories dient dazu, kurze Videoclips aufzunehmen und den Tagesablauf zu dokumentieren.

 6.      Tumblr

Hier stehen Blogs im Vordergrund. Die Plattform zeichnet sich durch eine überaus breite Themenvielfalt aus. Die Nutzer interagieren miteinander, indem Sie sich untereinander folgen, Blogeinträge liken und in den eigenen Blog einbetten können. Es können Bilder, Texte und Videos veröffentlicht werden. 

7.      Twitter

Der Kurznachrichtendienst arbeitet mit Hashtags (#), der die Suche nach bestimmten Themen ermöglicht. Nutzer verknüpfen ihre Profile miteinander, indem sie sich folgen. Tweets können geliket, reetwetet (verbreitet) und kommentiert werden. Twitter machte im November 2017 auf sich aufmerksam, da die Zeichenbegrenzung für eine Nachricht von 140 Zeichen auf 280 Zeichen angehoben wurde.

 8.      Skype

Zu Microsoft zugehörig und auf Sofortnachrichten sowie Sprach- und Videoanrufe spezialisiert. Es wird sowohl von privaten Nutzern sowie Unternehmen genutzt.

 9. Snapchat

Die Plattform mit der jüngsten Zielgruppe ermöglicht Bilder und Videos zu teilen. Der Clou: diese sind nur für einen gewissen Zeitraum einsehbar und werden daraufhin gelöscht. Auch hier ist es möglich, Textnachrichten an andere Nutzer zu versenden und sich in Gruppen auszutauschen.

10. Pinterest

Nutzer können Bilderkollektionen veröffentlichen, die von anderen Nutzern geliked, geteilt und kommentiert werden können. Dabei können Nutzer ihre Interessen angeben und erhalten daraufhin Beiträge in Form von Bildern und Videos. 

11. LinkedIn

LinkedIn ist ein soziales Netzwerk zur Pflege von Geschäftskontakten. Nachdem ein Profil angelegt wurde, können sich die Nutzer untereinander verknüpfen. Außerdem besteht die Möglichkeit Jobangebote und News einzusehen sowie Nachrichten auszutauschen.

12. Xing

Xing ist LinkedIn ähnlich – konzentriert sich jedoch hauptsächlich auf Nutzer, die bei Arbeitgebern in Deutschland arbeiten. Als Basis dient ein Nutzerprofil, in dem der berufliche Werdegang hinterlegt wird. Neben Stelleninseraten können Unternehmen sowie Events in Form von Seminaren, Konferenzen und Messen gesucht werden.

News_Detail - SMART/PR