×

News

"SEO sollte immer ein guter Mix aus Technik und Inhalten sein."

"SEO sollte immer ein guter Mix aus Technik und Inhalten sein."

News | 16.11.2017 10:01

Warum beschäftigst du dich mit SEO?

Was nutzt der tollste Artikel, wenn der User ihn nicht findet? Eine Suchanfrage im Internet ist ein kompliziertes Gebilde. Stellt ein User eine Suchanfrage in einer Suchmaschine wie Google, durchsucht diese nicht in Echtzeit das Internet nach dem gewünschten Ergebnis, sondern bedient sich einer sich ständig weiterentwickelnden Datenbank. Und genau aus diesem Grund sollten die Informationen auch bestmöglich beim User ankommen. Denn was soll mit unseren Artikeln und wichtigen Informationen geschehen? Richtig, sie sollen gefunden werden. Und im besten Fall beantworten sie auch die Frage des Users. Nur so schafft man Mehrwert für den Leser.

Warum ist der Einsatz von SEO so wichtig?

Heutzutage gibt es kaum etwas, das nicht über Suchmaschinen auffindbar ist. Doch die Flut an Informationen ist Fluch und Segen zugleich. Sowohl für den User als auch für den Webseitenbetreiber. Umso wichtiger ist es deswegen, die eigenen Inhalte soweit zu optimieren, dass sie auch von einem Großteil der User gefunden werden. Es reicht nicht, gute Inhalte zu haben. Technische SEO-Optimierungen spielen bei der Auffindbarkeit von Artikeln oder Informationen eine ebenso große Rolle. Denn was will der User: mit einer mehr oder weniger gezielten Frage auf einen Blick alle relevanten Informationen erhalten. Und hier kommt SEO ins Spiel.  

SMART PR: Lightbox-Interview mit Sebastian Ahrweiler from smart_pr on Vimeo.

Wie funktioniert SEO?

Für den Erfolg einer Website ist es unerlässlich, dass sie sich in einem technisch einwandfreien Zustand befindet. Nichts ist schlimmer für die Indexierbarkeit einer Seite als kaputte Elemente oder falsch angelegte Elemente im Content Management System. Doch auch der Inhalt JEDER Unterseite eines Websiteauftritts spielt eine wichtige Rolle. Warum? Suchmaschinen ranken Unterseiten, nicht Domains. Da jede Seite bzw. Unterseite individuell bewertet wird, ist es wichtig, dass auch die Keywords optimiert sind. Hier gilt: IMMER nur ein Keyword pro Seite verwenden. Der entsprechende Artikel soll ja zu einer bestimmten Suchanfrage gefunden werden. Zu viele Keywords auf einer Seite werden von den Crawlern der Suchmaschinen „abgestraft“. Ein guter Mix aus technischem Know-How sowie elementaren OnPage-Optimierungen kann bereits nach kurzer Zeit zu guten Ergebnissen führen.

Entwickelt sich SEO weiter?

Wie alles im Leben, verändert sich auch SEO. Waren vor einigen Jahren ausschließlich Faktoren wie Seitenstruktur, Keywords und Backlinks ausschlaggebend, hat sich die SEO-Landschaft mittlerweile weiterentwickelt. Dass auch unter anderem Social Media-Links, Content Marketing oder Featured Snippets Auswirkungen auf SEO haben, wird von Vielen unterschätzt.  Es wird nie möglich sein, rechtzeitig alle Faktoren in Gänze zu erfassen und auf die eigene Seite anzuwenden bevor es wieder eine Veränderung der Rankingfaktoren gibt. Was wir aber tun können, ist up to date zu bleiben und das Maximum immer wieder aufs Neue anzustreben. So können sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Und gutes SEO ist nicht teuer.

Any last words?

Alles Gute rankt ganz oben.

SMART PR erklärt: So funktioniert SEO
News_Detail - SMART/PR