Bei den aktuellen Smartphones kommt die eingebaute Kamera der Qualität der klassischen Fotokameras schon sehr nahe. Professionelle Bilder können also durchaus mit dem Smartphone geschossen werden. Und auch die Bildbearbeitung danach kann mittlerweile ganz einfach am Smartphone vorgenommen werden. Die Belichtung ausbessern? Schönheitsfehler retuschieren? Kontraste sowie die Sättigung anpassen? Kein Problem!

Wir zeigen Ihnen 5 Bildbearbeitungsprogramme, mit denen Sie diese Retuschen schnell und einfach direkt anwenden können.

1. Pixlr – Die Einfache

Bild: Pixlr
Das Logo der Bildbearbeitungs-App Pixlr
Bild: Pixlr

Die App Pixlr ist kostenlos. Ein Pluspunkt ist das einfache Handling der App, welches optimal für Neuanfänger geeignet ist. Was die App besonders auszeichnet, ist die gewaltige Auswahl an unterschiedlichen Bearbeitungswerkzeugen. Zusammengenommen ergeben sich über 2 Millionen Kombinationsmöglichkeiten, mit denen man seine Handyfotos verschönern kann. Somit sind der persönlichen Gestaltungsfreiheit keinerlei Grenzen gesetzt. Mit der App können individuelle Foto-Collagen, spektakuläre Bildzusammensetzungen mehrerer Bilder sowie kreative Hintergründe entworfen werden. Der Großteil der Funktionen ist kostenlos. Allerdings gibt es einen zusätzlichen Rahmen an Premium-Funktionen, die entweder einzeln oder im Paket gekauft werden müssen.

Link Google Play Store

Link App Store

2. AirBrush – Der Allrounder

Bild: AirBrush
Bild: AirBrush

Die App AirBrush ist ein kleiner Allrounder: Selfies, Portraits und andere Aufnahmen können mit Hilfe der verschiedenen Bildbearbeitungsfunktionen und Beauty-Filter bearbeitet werden. Sie eignet sich daher auch besonders gut zur Bearbeitung von Gesichtern. Da wäre zum Beispiel ein Tool, welches jedes Lächeln dank Aufhellung des Zahnweißes noch strahlender macht. Den perfekten Teint erhält man ganz leicht mithilfe eines Tools, das Pickel und andere Hautunreinheiten entfernt und sommerliche Bräune hinzufügt. Aber auch das Bild an sich kann durch die verschiedenen Funktionen verbessert werden. So können Sie Helligkeit, Farben und Bildkomposition ändern. Mit Hilfe der bereits zu Verfügung gestellten Filter gelingt dies auch Anfängern.

Link Google Play Store

Link App Store

Bild: Adobe

3. Lightroom Mobile und Photoshop Express – die professionellen Adobe Tools

Es gibt wohl kaum einen Hobby-Fotografen, der noch nicht vom berühmten Bildbearbeitungsprogramm Photoshop bzw. Lightroom gehört hat. Doch so toll die Funktionen der Software auch sind; so eilt ihnen doch der Ruf voraus, dass sie sich aufgrund ihrer enormen Komplexität nur bedingt für Einsteiger eignen. Dies trifft jedoch nicht auf die App-Versionen zu: Auch Einsteiger erhalten hier einen guten Überblick auf die verschiedenen Funktionen und Bildbearbeitungs-Features.

Bild: Adobe

Die Funktionen der Photoshop Express App umfassen sowohl Grundlagen-Tools, Optimierungen und Korrekturen als auch Effekte wie Filter oder Rahmen. Zuschneiden, Entfernen von roten Augen, Retuschieren von Makeln oder das Erstellen von Collagen ist hiermit ganz einfach am Smartphone zu vollziehen.

Link Google Play Store

Link Apple Store

Quelle: Adobe
Bearbeitungsbeispiel Snapseed
Bild: Adobe

Die App-Variante von Adobe Lightroom ist bereits seit längerer Zeit kostenlos und ohne Anmeldung nutzbar. Die App fotografiert JPG, RAW und HDR in höchster Qualität. Zudem organisiert und überträgt die App die Bilder und erleichtert so das Zusammenspiel mit dem Rechner. Dank angebotener Werkzeuge können Sie Fotos per Fingertipp bearbeiten und korrigieren. Die Gradiationskurve erlaubt die fortgeschrittene Bearbeitung zum Ändern von Farbe, Belichtung, Tonwert und Kontrast.

Per In-App-Kauf kann man die App um Funktionen erweitern sowie Presets einkaufen. Dies sind vorgefertigte Einstellungen, quasi Filter, die man kaufen und in die App hochladen kann. Diese ermöglichen zum Beispiel die perfekte Bearbeitung von Sonnenuntergangs-Bildern oder Landschaftsaufnahmen.

Link Google Play Store

Link App Store

4. VSCO

Bild: VSCO
Bild: VSCO

VSCO, Visual Supply Company, ist eine kostenlose App, die wie ihr Name es schon verrät, für visuelle Highlights sorgt. Sie ist hauptsächlich für ihre Filter bekannt. Dort lassen sich auch Collagen sehr gut erstellen. Jedoch eignet sich die App generell besser für Bildbearbeitung. Mit den verfügbaren Filtern lässt sich eine kühle oder edle Ästhetik auf Ihren Social Media Kanäle aufbauen. Außerdem gibt Ihnen VSCO die Chance, sich von anderen Usern inspirieren zu lassen, denn unter diversen Hashtags können Sie Posts anderes ansehen. Wie bei anderen Bearbeitung-Apps können Sie In-App Käufe betätigen. VSCO gibt neuen Usern die Möglichkeit das Premium Paket 7- Tage lang auszuprobieren, eine Jahresmitgliedschaft kostet 21,49 Euro jährlich.

Link Google Play Store

 Link App Store

5. Snapseed

Bild: Snapseed
Bild: Snapseed

Snapseed ist eine einfache, kostenlose App. Sie funktioniert intuitiv. Sie ist besonders hilfreich, wenn Sie sich zum ersten Mal mit Bildbearbeitung auseinandersetzen. Die App besteht aus nur 29 Filtern und sorgt für einen schlichten Look, von dem die User am meisten schwärmen. Stickers oder GIFs sind in der App nicht vorhanden. Trotz ihrer einfachen Bedienung muss man sich öfters durchklicken, um sich mit die 29 Tools auseinanderzusetzen.

Link Google Play Store

Link App Store