WM Orakel Holly

Für ihre Entscheidung hat sich Agentur-Hündin Holly rundum beraten lassen.

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist gestartet und alle sind im Fußball-Fieber. Das geht auch an SMART PR natürlich nicht spurlos vorbei: Nach den Tierorakeln Krake Paul und Pinguin Flocke kommt nun Hündin Holly, die in den nächsten Wochen jedes Spiel für uns tippt. Ob sie den richtigen Riecher hat und Paul & Co. so mühelos in die Tasche steckt, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Die Vorbereitungen zum Tippspiel

Die Labradoodle-Dame ist bereits seit 2015 fester Bestandteil der Agentur und bekleidet seit ihrem ersten Tag in der Talstraße das Amt des CHO (Chief Happiness Officer). Ihren Job erfüllt sie mit Herzblut und Engagement, weshalb ihr das tägliche Lächeln ihrer Kolleginnen und Kollegen garantiert ist, wenn sie auf eine Streicheleinheit vorbeikommt.

Dennoch muss ein solcher Schritt, als offizielle WM-Beauftragte SMART PR während der WM zu repräsentieren, natürlich gut überlegt sein. Aus diesem Grund zog sie die Meinung ihrer Agentin hinzu, die das Vorhaben guthieß und die Vertragsverhandlungen für den täglichen Auftritt auf Instagram starten konnten.

Dazu ließ sich die Ball- und Seilliebhaberin von den Social-Media-Experten der Agentur beraten, um die Darstellung ihrer Persönlichkeit und den Umfang eines solchen Auftritts einschätzen zu können. Hinsichtlich der DSGVO wurde ein Meeting mit dem Datenschutzbeauftragten vereinbart, der dankend annahm und mitteilte, dass sie sich hinsichtlich des Datenschutzes keine Gedanken machen müsse. Die Verhandlungen glückten, da Holly ausreichend informiert wurde und sie ihre Forderungen nach zusätzlichen Streicheleinheiten und etwaigen Leckerlies durchsetzen konnte.

Direkt ein Volltreffer

Den ersten Spieltag (Russland gegen Saudi-Arabien) tippte die fußballbegeisterte Hündin auf Anhieb richtig und sorgte so bei ihren Kollegen für Anerkennung. Darüber hinaus überzeugte sie das Video-Team von ihrer Kamerapräsenz und ermöglichte viele Schnappschüsse, indem sie ihr Repertoire an Posen zum Besten gab. Dabei überzeugte sie nicht nur mit Grazie, sondern auch mit dem richtigen Timing.

Kein Deutschland-Fan im ersten Spiel

Für leichtes Entsetzen bei ihren Kollegen sorgte die Hündin, als sie die erste Begegnung der deutschen Nationalelf für die gegnerische Mannschaft Mexiko entschied. Mit ihrem Tipp war sie die Einzige in der Agentur, die gegen Deutschland setzte und richtig lag. Bei dem kommenden Spiel gegen Schweden ist die Hündin aber wieder auf der schwarz-rot-goldenen Seite, was ihre Kollegen sehr freut. Sollte sie erneut Recht behalten, orientieren wir uns zukünftig ausschließlich an ihren Tipps. Die Tipps können von Holly-Fans täglich auf Instagram verfolgt werden.